Wenn Störche reisen

NDR Naturnah

Helmut Eggers liegt die Population der Störche in Mecklenburg-Vorpommern am Herzen. Schon seit einigen Jahren sieht es mit dem Storchenbestand nicht gut aus. Im Frühjahr ist Storchenbetreuer Eggers mit einem Hubsteiger unterwegs, säubert und erneuert die Nester. Jedes Mal hofft er, dass ein Storchenpaar in den vorbereiteten Storchennestern brüten wird.Doch auch in diesem Jahr bleiben viele der Nester unbesetzt. Und dann passiert im Frühsommer auch noch etwas Schreckliches: Als Helmut Eggers die Jungstörche beringen will, liegen viele von ihnen tot in ihren Nestern. Der anhaltende Regen hat ihr Gefieder durchnässt, sodass sie erfroren sind. Das hat er so noch nie erlebt.