Land unter

war heute in Stralsund. Sturmtief „Zeetje“ hatte in der Nacht zum Mittwoch das Land im Griff. Und brachte ein ordentliches Hochwasser nach Stralsund. So begann, für unserer Kamerateams, dass neue Jahr etwas feucht. Auch war unser Stralsunder Büro,für eine kurze Zeit, nur auf dem Seeweg zu erreichen. Auf diesem Wege wünschen wir allen noch ein frohes neues Jahr.