Die Kontrolleure - Im Kampf gegen Schwarzarbeit und Dumping-Löhne

NDR am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 18:15 bis 18:45 Uhr Seit der Einführung des Mindestlohns in Deutschland sollte das Prinzip gerechter Lohn für ehrliche Arbeit eigentlich funktionieren. Doch nicht alle Arbeitgeber halten sich daran. Einige von ihnen versuchen nach wie vor, den festgelegten Lohn zu drücken. Und auch die sogenannte "Schwarzarbeit" ist noch immer weit verbreitet. Kontrollen auf der Großbaustelle und im Imbiss - Die Beamten des Zolls sind ständig in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs, um solche Praktiken aufzudecken. Jeden Tag überprüfen sie unangekündigt Arbeitnehmer in allen möglichen Branchen: von der Großbaustelle bis zum Imbiss. Die Männer der "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" kontrollieren früher oder später jeden Betrieb, egal ob groß oder klein. Immer dabei: die Dienstwaffe -  Die Zollbeamten Manfred Tobinski und Olaf Basedow überprüfen Betriebe in und rund um die Landeshauptstadt Schwerin. Zu ihrer Ausrüstung gehört auch die Dienstwaffe, denn die Beamten wissen nie, was sie erwartet. "Die meisten würden wohl eher versuchen wegzulaufen, wenn sie was auf dem Kerbholz haben. Aber bei unserem Job kann man sich nie sicher sein, was oder wen man vorfindet!", erklärt Olaf Basedow. Besonders heikel kann es bei Großkontrollen werden. Ein solcher Einsatz steht den beiden Beamten jetzt bevor. Irgendwo auf der Insel Usedom, den genauen Einsatzort erfahren die beiden Beamten aber erst in letzter Minute.

Sendezeit: 
28.10.2015